Klientenzentrierte Basisausbildung im Online-Format.

Herausfordernd – überraschend – erfolgreich

Die Mischung machte es aus, die Erfahrung von klientenzentrierter Gesprächsführung in der Praxis und als Online-Format die Fähigkeit Verbindung zu schaffen., Raum zu halten. Eine Herausforderung und ein gewagtes Projekt.

Für mich war die Basisausbildung der Klientenzentrierten Basisausbildung nach C. Rogers bei Michaela Jerusalem ein gelungener Schritt. Einschneidend war für mich das Erleben nach dem ersten Online-Tag in klientenzentrierter Gesprächsführung: „Im Laufe des Feierabends nahm in mir ein tiefes Gefühl von Wärme, Sicherheit und Vertrauen wahr .Dieses Gefühl trägt mich seit diesem Tag bzw. ist abrufbar.“ Und das finde ich wundervoll. Ich gehe von meiner bisherigen Bühne, um mich für eine neue Rolle in meinem Alltag und Beruf auszurichten. Das begeistert mich.

Die Vielfalt des Wechsel von Gruppendynamik, des Vermittelns von professionellen Lehrinhalten C. Rogers, Pausen, Stille, Dasein lassen von  Gefühlen und Zeit für Ausdruck, Raum schaffen, geben und halten für Prozessarbeit und Ausblick auf die Zeit nach der Ausbildungswoche haben eine emotional und inhaltlich intensive, abwechslungsreiche und gehaltsreiche Ausbildungswoche ausgemacht.

Wir hatten untereinander eine gute Verbindung bekommen, persönlichen Kontakt und wahren von Intimsphäre erlebt. Das hätte ich nicht gedacht.

Überrascht war ich von der empathischen, tragfähigen Beziehungsfähigkeit unserer Dozentin, Michaela Jerusalem, und dem Halten eines geschützten, vertrauten, persönlichen Raumes für uns als Gruppe. Ich fühlte mich gut aufgehoben und  professionell begleitet.

Ich habe den Vorteil genossen: Lernatmosphäre zu Hause schaffen und die Zeit gut strukturieren, Zeit zu Hause und ohne Reise- oder Übernachtungskosten. Für mich war’s genial.

Ich werde beim Aufbaukurs dabei sein.

Angelika Emmerinck, Hamburg
November, 2020

 

Klientenzentrierte Basisausbildung im Online-Format.